SCAN für gesunde und ausgeglichene Tiere

Der Biofeld-SCAN  ist  für Tiere  ebenso wie für Menschen durchführbar. Auch Pferde, Hunde, Katzen, Vögel haben ein Körperinformationsfeld, welches für uns zugänglich ist.

Strukturelle Ebene

  • erkennt körperliche Schwachpunkte und Krankheiten sowie deren Ursachen
  • analysiert Organfelder bis zur Zellebene
  • verbessert Ausdauer, Leistung und Zuchterfolge

Biochemische Ebene

  • zeigt Kontakt zu Bakterien, Viren, Parasiten und Pilzen auf
  • erkennt Enzymmmangel und Vitalstoffmangel
  • zeigt Ernährungsmängel
  • analysiert wirksame Umweltgifte und Schadstoffe

Psychoemotionale Ebenen

  • erkennt Existenz und Auslöser von Verhaltensauffälligkeiten, Angst und Aggression
  • zeigt Zusammenhänge zu Umgebungspersonen auf
  • läßt uns das Tier besser verstehen

Feinenergetische Ebenen

  • analysiert Hömöopathika, Spagyrika, Phytotherapeutika, Vitalstoffe auf Ihre Wirksamkeit
  • erkennt wirksame Heilsteine
  • findet Aurastörungen und Elektrostreß
  • arbeitet mit Runen und Symbolik

Wenn wir den Balancierungsplan des Bioinformationsfeldes für Ihr Tier erstellt haben und eine Synchronisation läuft, werden Sie bald feststellen, dass Ihr Tier mehr Energie hat und deutlich ausgeglichener ist.

Was muss ich tun?

Das radionische Spezialgerät arbeitet mit Photoneninformationen aus der digitalen Fotografie und Informationen des morphischen Feldes. Diese werden gelesen und analysiert.

Für den Biofeld SCAN werden benötigt:

  • ein Foto vom Gesicht
  • ein Foto des Gesamtkörpers des Tieres
  • ein Foto der gestörten Körperregion  z.B. OP Narbe, schmerzendes Gelenk, Wunde
  • Angabe wenn möglich des speziellen Anliegens   –   einer Problematik
  • wenn möglich Angabe  vom  Geburtsort

WICHTIG:

  •  Das Foto sollte vor einem neutralen Hintergrund  z.B. weiße Tür gemacht werden.
  •   Zusendung der Bilder  im  JPEG  Format  in möglichst guter Qualität

Biofeld SCAN für Tiere

häufige Fragen

Was passiert beim Biofeld SCAN?

Es wird ein digitales Bild von einem Lebewesen Mensch, Tier oder Pflanze fotografiert. Das Photo (neu Foto) hat seinen Namen dem Umstand zu verdanken, dass im Moment der Aufnahme mit geöffneter Kameralinse die Lichtphotonenstrahlung auf dem Bild fixiert wird.

Da sich auf jeder gespeicherten Photonenaufnahme (Foto) auch eine bestimmte Zahl verschränkter Zwillingshotonen befindet, ist es möglich über spezielle Geräte und Computerprogramme diese Photonen zu lesen (Analyse) aber auch resonante Informationen über die Zwillingsphotonen in das Biofeld zu leiten (Biofeldbalancing).

Die Zwilligsphotonen auf dem gescannten Objekt ermöglichen eine Analyse auf verschiedenen Ebenen der Materie (Struktur und Biochemie) und des Denkens (Psychosozioemotion und Feinenergie).

Da das Biofeldbalancing in raum- und zeitlosen Bewußtseinsebenen nach B. Heim erfolgt, ermöglichen sie eine Umstimmung des Geschehenen – d.h. Beschwerden werden ausbalanciert, Pflanzen vor Schädlingen geschützt, Tiere behandelt u.s.w.

HINWEIS

HINWEIS


Wissenschaft und Schulmedizin erkennen die Existenz von Informationsfeldern, deren medizinische und die damit verbundenen Systeme mit deren Anwendungen aufgrund fehlender wissenschaftlicher Nachweise im Sinne der Schulmedizin nicht an. Der VitaVisio Einsatz dient nicht zu Zwecken ärztlicher (Heil)Behandlung, sondern stellt reine Präventionsmaßnahmen dar. Für den Fall des Vorliegens einer behandlungsbedürftigen Erkrankung ist die Empfehlung auszusprechen, einen Arzt aufzusuchen.